Mit dem Mietwagen Griechenland zu entdecken ist wunderbar und es ist dadurch leichter möglich, einiges mehr im Land zu sehen und kennen zu lernen. So kann zum Beispiel die Hauptstadt Athen ein Ausgangspunkt sein, um den ganzen Peleponnes mit dem Mietwagen zu erkunden.

Mietwagen Preisvergleich

Powered by billiger-mietwagen.de





Mit dem Mietwagen Griechenland erkunden …

Wer an Griechenland denkt, dem fallen sicher sofort die vielen Sehenswürdigkeiten ein, die schönen Strände und die interessante Vergangenheit des Landes. Nun scheinen teilweise nicht einmal mehrere Wochen Urlaub zu genügen um das Wichtigste des Landes wirklich zu entdecken, besonders, wenn die nötige Mobilität nicht gegeben ist. Wer zumindest diesen Punkt abändern möchte, der kann in seinem nächsten Urlaub im Land doch einmal das Mieten eines Autos ins Auge fassen.

Mit dem Mietwagen Griechenland zu entdecken ist wunderbar und es ist dadurch leichter möglich, einiges mehr im Land zu sehen und kennen zu lernen. So kann zum Beispiel die Hauptstadt Athen ein Ausgangspunkt sein, um den ganzen Peleponnes mit dem Mietwagen zu erkunden. Antike Stätten wie Mykene oder Delphi sind in jedem Fall einen Abstecher wert. Ein großer Vorteil des Reisens per Mietwagen ist, dass hier natürlich weitaus mehr Gepäck mitgeführt werden kann, als wenn die Anreise mit dem Flugzeug und die Weiterreise nur mit Bahn, Bus oder Taxi erfolgen würde. Gerade Familien mit Kindern wissen zu schätzen, dass bei der Reise im Mietwagen zu jeder Zeit Nothaltestopps möglich sind.
Wer sich entscheidet, mit dem Mietwagen Griechenland zu erkunden, der sollte sich unbedingt über die geltenden Verkehrsregeln informieren.

Wichtig zu wissen ist, dass auf Schnellstraßen die Standspur als Fahrbahn genutzt werden darf.

Die Straßenverhältnisse in Griechenland sind allgemein gut, doch die Fahrweise der Griechen ist manchmal etwas abenteuerlich. Da einige Straßen in Griechenland kurvig und schlecht einsehbar sind, ist es dort üblich, beim Einfahren in eine Kurve kräftig zu hupen, um den Gegenverkehr zu warnen. Auch gute Straßen weisen manchmal riesige Schlaglöcher auf, auch hier ist Vorsicht geboten.

Vorsichtig sein sollte der Nutzer eines Mietwagens in Griechenland auch im Gebirge, da hier oft Leitplanken fehlen.

Parken ist in Bereichen mit gelb markierten Straßenrändern nicht erlaubt, bei blau markierten Bereichen ist das Parken gebührenpflichtig. Weiß markierte Parkzonen sind kostenfrei, jedoch selten vorzufinden.

Die Beschilderung ist nicht immer in lateinischen Buchstaben angegeben, daher empfiehlt es sich, ein paar Brocken Griechisch zu lernen, bevor es mit dem Mietwagen durch das Land gehen soll. Ansonsten ist es sehr zu empfehlen, mit dem Mietwagen Griechenland auszukundschaften.